Sonderagenda

Michael Schulte
Jahrgang 1981



Programmierer, mit Schwerpunkt in Web- und Datenbankenentwicklung. Daneben auch Fortbildungen im Bereich der Lebens- und Sozialberatung und einige Semester Studium der Rechtswissenschaften.

Als Kind nicht religiöser Eltern aufgewachsen und nicht getauft. Freiwilliger Besuch des Religionsunterrichts während der Schulzeit, um die Religiosität anderer besser verstehen zu lernen. Dabei ist für mich vor allem klar geworden, dass ich an einen „Gott“ nicht glauben kann. So gesehen betrachte ich mich als reinen Humanisten mit hohen ethischen Ansprüchen. Andererseits nehme ich eine gewisse Spiritualität wahr und es gibt Dinge, abseits der wissenschaftlich erklärbaren Realität, die ich für möglich halte. Die Unitarier bieten mir die Möglichkeit meinen Glauben – der für mich notwendiger weise kein abgeschlossenes Konzept darstellt – zu hinterfragen und weiterzuentwickeln.

spacer