Obmann

MMag. phil. Ali Gronner
Jahrgang 1945



1968 politisiert, in der radikalen Linken aktiv, später in der grün-alternativen Bewegung (u.a. Bundesgeschäftsführer der Alternativen Liste Österreich, Mitglied des Gründungskomitees der heutigen grünen Parlamentspartei, Gründer der Grünen Bildungswerkstatt, der politischen Akademie der Grünen, Bezirksrat und Arbeiterkammerrat). Mehrere Jahre auch im Vorstand des ´Clubs unabhängiger Liberaler`.

Habe viele Tätigkeiten ausgeübt, mich aber nie durch irgendeinen Job definiert. 2003 Mag.phil.(Kultur- und Sozialanthropologie), 2005 nochmals Mag.phil.(Religionswissenschaft), studierte auch röm.-kath. und evangelische Theologie.

Wie fast alle Österreicher/innen meiner Generation röm.-kath. getauft, aber nicht kirchlich sozialisiert. Als Erwachsener wegen der Greuel der Kirchengeschichte und der katholischen Sexualmoral ausgetreten. Jahrzehntelang Agnostker bzw. Atheist. Die Wiederentdeckung der religiösen Dimension des Lebens führte 1991 zum Eintritt in die altkatholische Kirche Östereichs, der ich bis 2004 angehörte und in vielen Funktionen (Gemeindevorstand, Synodalrat, Betriebsrat, Religionslehrer etc.) diente. 1998 zum Diakon geweiht. Das Studium der Theologie führte mich zur Erkenntnis, daß ich eigentlich Unitarier bin. Die Konsequenz aus dieser Erkenntnis war die Gründung des UUF.

spacer